Sonntag, 7. Februar 2016

[Rezension] Die Chroniken der Fae - Aus Papier und Asche von Ruth Frances Long


Autorin: Ruth Frances Long
Erschienen im cbt Verlag als Taschenbuch und EBook
Etwa 448 Seiten
Band 1 der Reihe. Band 2 erscheint im Juli 2016







Klappentext:
Izzy traut ihren Augen kaum, als sie mitten in Dublin einen Engel sieht. Oder ist es bloß ein Graffiti? Als sie ein Foto machen will, wird ihr prompt das Handy gestohlen. Und dann überschlagen sich die Ereignisse, denn auf der Jagd nach dem Dieb stolpert sie in eine völlig andere Welt – ins Schattenreich Dubh Linn, wo die Fae über die Menschen wachen und ganz eigene Pläne mit ihnen verfolgen. Besonders mit Izzy: Nach ihrer unfreiwilligen Entdeckung liegt ihr Leben in der Hand des Fae-Kriegers Jinx. Doch auch Jinx entdeckt durch Izzy eine neue Welt – und plötzlich befinden sich die beiden in einem atemberaubenden Wettlauf zwischen den Fronten …

Meine Meinung:
Fangen wir, wie immer, mit dem Cover an. Dieses Buch war ein "Cover-Kauf". Dementsprechend gefällt mir das Cover sehr gut. Ich mag ja generell Bücher, in denen Engel vorkommen und anhand des Covers kann man dies bei diesem Buch schon erkennen. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass das Cover bei einem Gebundenen Buch besser wirken würde. 
In diesem Buch geht es um Feen-Wesen und Engel. Aber nicht die lieben, süßen Feen-Wesen. Es geht um diese Art Feen, die Hinterlistig und Böse sind. Es geht um Schwüre, Zugehörigkeiten und natürlich um Familie und auch um Liebe. Im Grunde, ist alles enthalten, was man so braucht. 
Das Buch liest sich aus drei verschiedenen Perspektiven. 
Zum eine ist da Izzy. Sie ist die Hauptfigur. Es geht um ihre Geschichte und wer sie wirklich ist. Sie trifft ganz zu anfang des Buches auf Jinx. Ein Fae, der den Auftrag hat, Izzy gefangen zu nehmen. Doch dann rettet Izzy ihm das Leben und alles wird anders. Neben Jinx`und Izzys Perspektive gibt es da noch Dylans Perpektive. Er ist ein alter Freund von Izzy und seine Rolle wird im Laufe des Buches immer wichtiger.
Ich fand das Buch abwechselnd gut und langweiig. Einerseits hat mir die Story sehr gut gefallen, aber teilweise langweilig umgesetzt. Bisher bin ich mir auch noch nicht sicher, ob ich die Reihe überhaupt beenden werde.
Dementsprechend kann ich keine eindeutige Kaufempfehlung aussprechen, da mich das Buch einfach nicht komplett überzeugt hat. Wobei ich mir schon vorstellen kann, dass dieses Buch einige Liebhaber hat. Wer das selbst herausfinden möchte, kann es sich hier bestellen.

Eure Ramona

Keine Kommentare:

Kommentar posten