Dienstag, 5. Januar 2016

[Rezension] Blitzlichtgefühle von Vanessa Fuhrmann

Huhu zusammen, 

nun kommt gleich mal noch eine Rezension. 
Die Debütautorin Vanessa Fuhrmann hat uns zum einem ein Rezensionsexemplar bekommen und gleichzeitig Fragen für uns beantwortet. 
Zunächst aber erst ein Mal die Vorstellung. 

»Was ist, wenn ich stolpere und falle?« 
»Ich werde immer da sein, um dich aufzufangen.« 

Felizia ist sechzehn, schüchtern und voller Selbstzweifel. Ein Filmcasting verändert alles. Sie erhält die Hauptrolle in einem Hollywood-Film und verliebt sich in den Hauptdarsteller, der nicht nur ihr Vater sein könnte, sondern das genaue Gegenteil von ihr ist, ein skandalumwitterter Bad Boy mit Alkohol- und Drogenproblemen. Ihre Liebe zueinander ist überwältigend, tief, aufrührend. Doch wird sie im Gewitter der Blitzlichter und den Berichten der Klatschpresse bestehen?


Meine Meinung: 

Ich war anfangs sehr skeptisch, ob mir dieses Buch gefallen wird. Natürlich ist der Altersunterschied in unser heutigen Gesellschaft ein Thema, aber ich war mir nicht sicher, ob ich darüber etwas lesen möchte. Aber ich habe mich ran getraut. Ich war dann doch sehr positiv überrascht. Man liest sowohl aus Felis und Chris' Sicht. Die Charaktere sind glaubwürdig aufgebaut und schön beschrieben. Es gibt keine Handlungsstränge, die übertrieben sind. Alles passt und ist stimmig. Das Buch endet für meinen Geschmack nur nicht nach meinen Vorstellungen. Es ist ein wahnsinniger Cliffhanger vorhanden und es bleiben im Nachhinein noch einige Fragen offen. Natürlich kann man sich einiges zusammen reimen, aber trotzdem wäre es schön noch etwas von den beiden Charakteren zu lesen. Hoffentlich wird es noch weiter gehen. Euch erwartet eine Geschichte der anderen Art, die es sich aber lohnt zu lesen. Ich für meinen Geschmack bin froh, dass ich die Geschichte gelesen habe und bin gespannt, ob euch sie auch gefallen wird. 



Das Interview mit Vanessa Fuhrmann: 

Die Autorin hat uns angeboten, noch ein Interview zu geben. Wir haben für euch ein paar Fragen ihr gestellt und hier sind ihre Antworten =) 


Hallo Frau Fuhrmann. Vielen lieben Dank für dieses Interview. Erzählen Sie doch uns und unseren Likern etwas über sich.
Ich heiße Vanessa Fuhrmann, bin inzwischen 19 Jahre alt und habe am 01.12. meinen Debütroman „Blitzlichtgefühle“ veröffentlicht. Neben dem Schreiben male und zeichne ich sehr gerne, spiele Geige und unternehme etwas mit Freunden. Auf Facebook veröffentliche ich Kurzgeschichten auf der Seite „Massie's Schreibwelt“.
Wie kamen Sie zum Schreiben?
Zum Schreiben kam ich bereits mit sieben Jahren, als ich „Harry Potter“ zwischen die Finger bekam. Ich verspürte den Wunsch, Menschen mit Worten in andere Welten zu entführen, genauso wie J.K. Rowling
Wo und wann schreiben Sie am liebsten?
Am liebsten schreibe ich daheim in meinem Zimmer, zwischen all meinen Büchern. Zeit spielt bei mir keine Rolle, ich nutze jede freie Minute.
Wie war das Gefühl als Ihnen gesagt wurde, dass Ihr Roman veröffentlicht wird?
Ehrlich gesagt, konnte bzw. kann ich es gar nicht fassen. Auch, wenn ich das Buch inzwischen in meinen Händen halten kann, fühlt es sich immer noch wie ein Traum an.
Was erwartet den Leser von „Blitzlichtgefühle“?
Den Leser erwartet eine etwas andere Liebesgeschichte, denn ein junges Mädchen verliebt sich in einen viel älteren Mann – der dazu noch ein Star ist. Ich denke aber, es geht nicht nur um diese Liebe zwischen den beiden und die Probleme, die sich versuchen, ihnen in den Weg zu stellen. Es geht auch darum, dass die Charaktere zu sich selbst finden, ihr wahres Ich quasi.
In Ihrem Buch geht es um ein junges Mädchen, dass sich in einen älteren Mann verliebt. Wie kam es zu diesem Thema?
Das Thema reizt mich schon lange, denn ich denke, jedes Mädchen kennt es, verknallt sich einmal in einen unnahbaren Star oder in den süßen Lehrer. Außerdem behandel ich gerne Tabu-Themen und die Gesellschaft spricht nicht offen über solche Beziehungen, die meisten Paare werden krumm angesehen.
Mit welchem Charakter aus Ihrem Buch identifizieren Sie sich am meisten?
Mit Felizia, meiner Protagonistin, weil sie in vielerlei Hinsicht so ist wie ich. In sie habe ich viel von mir selbst einfließen lassen.
Nach dem Ende sind ja noch viele Fragen offengeblieben. Können sich die Leser auf ein zweites Band freuen? Wenn ja, gibt es schon Infos zum Erscheinungstermin/-zeitraum?
Ich habe eigentlich nie einen zweiten Teil geplant gehabt, für mich ist die Geschichte abgeschlossen, der Leser kann sich selbst überlegen, wie es weitergehen könnte. Das mag ich gerade an einem offenen Ende. Aber ich denke, wenn weiterhin so viele nach einer Fortsetzung fragen, dann bin ich nicht abgeneigt, darüber nachzudenken.
Woher kam die Inspiration für die Geschichte? Gibt es einen wahren Kern?
Die Inspiration dafür war ein Traum, den ich irgendwann angefangen habe aufzuschreiben. Und ja, einige Dinge aus der Geschichte entsprechen der Wahrheit, ich habe viele persönliche Erfahrungen von mir selbst verarbeitet.
Ihr Buch hat ein sehr schönes Cover. Haben Sie das herausgesucht oder wurde das vom Verlag entschieden?
Gemeinsam mit dem Verlag wurde das entschieden. Meine Grafikerin ging auf alle meine Wünsche ein, bis ich mit meinem Cover zufrieden war.
Was für Tipps hätten sie für angehende Autoren?
Hört nie auf zu schreiben und hört auch nie darauf, an euren Traum zu glauben. Kämpft für euren Traum, mit jedem Wort, das ihr schreibt.
Als Abschluss vom Interview bitte ergänzen: Bücher erwecken...
… Sehnsüchte, dem Alltag zu entfliehen und in andere Welten einzutauchen.
Wir wollen uns an dieser Stelle nochmals herzlich bei Vanessa Fuhrmann bedanken, dass sie uns als Blog und Seite diese Chance ermöglicht hat, mit ihr ein Interview zu führen. 

Wenn ihr das Buch haben wollt, könnt ihr es hier kaufen.
Fragen? Dann ab in die Kommentare. 

Eure Jasi

Kommentare:

  1. Ich würde mich seeeehr auf einen 2. Teil freuen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mich auch... Hab auch mit der Autorin gesprochen. Eigentlich ist (leider) kein zweiter Teil geplant. Mal schauen. =) Ich finde, dass Ende ist offen. ~Jasi

      Löschen