Montag, 18. April 2016

[Rezension] Pick the Boss von April Dawson

Hallo zusammen, 

und heute kommt dann gleich mal die nächste Rezension. Heute stelle ich euch die Pick the Boss Reihe von April Dawson vor. Hierbei handelt es sich um eine österreichische Autorin, deren Bücher man ebenfalls für geringeres Geld lesen kann und muss! 


Klappentext Band 1:
Was tust du, wenn du nach einer durchzechten Nacht neben einem One-Night-Stand aufwachst und panisch feststellst, dass du ausgerechnet an deinem ersten Arbeitstag zu spät kommst? Als wäre das noch nicht genug, übersieht ein Kerl die rote Ampel und fährt dir direkt ins Auto. Mit Müh und Not schaffst du es noch ins Büro, und vor dir stehen deine neuen Chefs, die dir sehr bekannt vorkommen: rechts Mr. Autounfall, der Rot von Grün nicht unterscheiden kann, und links Mr. One-Night-Stand, dessen Name dir einfach nicht einfallen will …

Meine Meinung: 
Ja genau ihr habt richtig gelesen. Emmas neuen Bosse sind bereits vor ihrem ersten Arbeitstag in ihr Leben getreten. Dementsprechend ist die tollpatschige Frau auch noch zusätzlich eingeschüchtert. Allein auf den ersten Seiten muss man lachen und dermaßen schmunzeln, dass man einfach weiterlesen will. Ich war sofort im Buch und man lernte Emma gleich lieben und ihre Bosse noch dazu. Dieses Buch ist ein absolutes Muss für alle Leser dieses Genres. Ihr sucht etwas Neues? Das habt ihr hier. Zwar greift April Dawson bekannte Stilmittel auf, aber trotzdem fiebert man bei ihrem wunderschönen Schreibstil einfach mit und hat dazu das Gefühl etwas neues zu lesen.

Band 2 Love the Boss ist der krönende Abschluss dieser zweiteiligen Reihe. Die Bücher lassen sich locker und schnell lesen. Zu keiner Zeit gibt es Passagen, die ich anzweifeln würde, ob diese wirklich so ablaufen würden. 

Fragen? Ab in die Kommentare. 
Ihr wollt das Buch haben? Dann kauft es hier.

Eure Jasi

Keine Kommentare:

Kommentar posten