Freitag, 4. September 2015

George R.R. Martin und Ich (Oder George R.R. Martin’s Werk und HBO’s Beitrag)

Die liebe Ramona hat mich ein wenig mit ihrem Beitrag über Trudi Canavan inspiriert. Nachdem ich den Beitrag gelesen habe, wollte ich auch einen Schreiben und zwar über George R.R. Martin. Denn wenn es einen Autor gibt, der mich in jüngerer Vergangenheit geprägt hat, dann ist es George R.R. Martin. Seine Buchreihe “Das Lied von Eis und Feuer” ist ein Meisterwerk der Fantasy-Literatur. Ich liebe diese Reihe, wer es mir nicht glaubt, kann gerne nochmal meine Rezension dazu lesen. Doch beginnen wir ganz am Anfang.
Once upon a time Lange Zeit hatte ich große Probleme mich wieder auf ein Buch zu konzentrieren. Es hatte mich einfach nichts mehr richtig gefesselt und so kam es, dass ich jahrelang kaum noch gelesen haben. Es ist schade, aber es war einfach so. Doch dann habe ich langsam aber sicher immer mehr von dieser HBO Serie “Game of Thrones” gehört. Vor allem nach der 3. Staffel, in der es ein gewisses Ereignis gab, über das ich hier jetzt nicht schreiben möchte, Kenner werden aber wissen was ich meine, haben die News über Game of Thrones nicht mehr aufgehört. Erst dachte ich mir: “Wie kann man sich eigentlich so etwas anschauen? Da ist man ja nur deprimiert danach.” Aber dennoch lies es mich nicht los und ich habe immer mehr über die Serie und deren Geschichte erfahren. Am meisten lag es wohl daran, dass ich ein aktiver “9GAG” User bin und es dort andauernd um Game of Thrones geht.
Irgendwann habe ich dann erfahren, dass diese Serie ja eine Buchverfilmung ist. Da fackelte ich nicht lange und habe mir bei Amazon die Leseprobe für das erste Band “Die Herren von Winterfell” besorgt. Die Leseprobe hatte, glaube ich, ca. 30 Seiten und die waren in gefühlten 5 Minute ausgelesen. Ich musste das Buch einfach kaufen.

Auf so was hatte ich gewartet. Tolle erwachsene, aber nicht langweilige, Fantasy! Ich hatte die insgesamt 10 Bücher plus dem Prequel (Heckenritter) innerhalb von 3 Monaten durch. Lasst mich kurz nachrechnen. Insgesamt waren es 7199 Seiten, also pro Tag ca. 80 Seiten über 3 Monate hinweg. Das sagt, glaube ich, schon viel aus. Allein die Bücher 5 und 6 zähle ich heute noch zu dem Besten, was ich bisher gelesen habe.
Mittlerweile kann ich mich glaub als großer George R.R. Martin Fanboy bezeichnen, denn ich verteidige alles was er macht und veröffentlicht und ich schwatze jedem die Buchreihe, aber auch die Serie auf. Sie kommt zwar nicht an die Bücher ran, aber das ist bei Verfilmungen ja immer so. Ich bin HBO aber sehr dankbar, denn ohne Game of Thrones wäre mir diese geniale Buchreiche wohl komplett entgangen. Vor kurzem wurde das Buch “Westeros - Die Welt von Eis und Feuer” veröffentlicht, was eine absolute Pflichtlektüre für alle Fans ist. Nicht nur die Zeichnungen und Bilder aus dieser faszinierenden Welt sind toll, auch die vielen Hintergrundinfos sind interessant.
Nun hoffe ich nur noch, dass George R.R. Martin endlich das nächste Buch veröffentlicht, denn langsam werde ich sehr ungeduldig.
Wie sieht es mit euch aus? Kennt ihr die Buchreihe/Serie “Das Lied von Eis und Feuer/Game of Thrones” ? Wenn ja, wie gefällt es euch?
Lasst es mich in den Kommentaren wissen.
Euer Sebastian

Kommentare:

  1. Hey,
    ich hatte es genauso ^^ Hab immer in allen möglichen Läden diese riesigen Türme von GoT Bänden gesehen und dachte - wtf, was sind das für Bücher? Dann habe ich irgendwann mit der Serie angefangen und schließlich ist mir aufgefallen, dass diese beigen, dicken Bücher in Zusammenhang mit der Serie stehen.
    Hab mir dann letztens das erste Buch gekauft, aber auf englisch (dann sind die günstiger - 1. Band auf englisch: 7.99€, auf deutsch: 15€...), ich lese auch echt gerne Bücher in Originalsprache (hab das noch bei HdR vor).
    Findest du GoT oder HdR besser?
    Liebe Grüße
    Sophia

    PS: Lese schon seit ein paar Monaten euren Blog, ihr macht echt gute Arbeit ;) Das kreidemagierbuch steht schon auf meiner "Kaufen"-Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :)

      Danke für das Lob und sorry für die späte Antwort...
      Gib bescheid wie du "Der Rithmatist" fandest :)

      Nun aber zu deiner Frage. Ich muss sagen, dass ich mittlerweile GoT besser finde. Von der Welt, den Charakteren und vom Schreibstil.

      Liebe Grüße

      Sebastian :)

      Löschen