Freitag, 27. Mai 2016

[Rezension] Weiblich, Ledig, Untot von Mary Janice Davidson

Autorin: Mary Janice Davidson
Erschienen im Egmonz LYX Verlag
Bisher erschienen: 12 Bücher. Im Juni erscheint Band 13.
Etwa 200-300 Seiten pro Buch









Klappentext:
Betsy Taylor hat eine fürchterliche Woche hinter sich – erst verliert sie ihren Job, dann kommt sie bei einem Autounfall ums Leben – und stellt schließlich fest, dass sie gar nicht wirklich tot sondern plötzlich ein waschechter Vampir ist!

Die Cover:
Auf dem Cover jeden Bandes ist die Protagonistin Betsy Taylor abgebildet und stellt den Titel des jeweiligen Bandes dar. Ich finde die Idee cool und auch gut umgesetzt. Somit ist nicht jedes Cover gleich und doch kann man erkennen, dass sie zusammen gehören. Auch die unterschiedliche Farbauswahl gefällt mir gut. Die Bücher sehen im Regal auf jeden Fall super aus!

Die Story:
Ich werde hier nur kurz auf den Beginn des Ganzen. Also Band 1 "Weiblich, ledig, untot" eingehen.
Betsy führt ein normales, langweiliges Leben. Bis zu dem Tag, an dem sie starb. Oder sterben sollte. Denn sie wacht wieder auf. Im Sarg und trägt die alten Schuhe ihrer Stiefmutter. Für Betsy ein Schock. Die alten Latschen von ihrer Stiefmutter sind nicht mal Markenschuhe!
Schnell findet Betsy heraus, dass sie ein Vampir ist. Da ihr das alles aber nicht in den Kram passt, versucht sie, sich umzubringen, was allerdings nicht ganz so gut klappt. Also macht sie sich auf die Suche nach ihren Schuhen und versucht, ihr Leben wieder aufzunehmen. Doch dann tauchen andere Vampire auf. Der eine meint, sie sei die Königin und der andere möchte sie ganz tot sehen, denn Betsy ist alles andere, als ein stilles Mauerblümchen...

Mein Fazit:
Betsy ist einfach nur lustig. Gerade bei den erstem Büchern kann man sich nur noch schlapp lachen. Betsy nimmt einfach kein Blatt vor den Mund und lässt sich nichts gefallen. Sie ist ein sehr starker Charakter, welcher nicht aufgibt und sich selbst treu bleibt.
Ich verfolge die Reihe nun schon ein paar Jahre und freue mich immer auf den nächsten Band. Die letzten drei Bücher fand ich nicht mehr ganz so gut, da ich finde, dass die Story allmählich zu verrückt und abgedreht wird. Es ist aber noch nicht so weit, dass ich nicht weiter lesen möchte. Ich freue mich schon sehr auf das neue Buch.

Ich hoffe, euch hat meine Rezi gefallen. Für mehr Infos und zum Bücher kauf schaut gerne mal auf der Verlagsseite vorbei.

Eure Ramona

Keine Kommentare:

Kommentar posten